Unsere Flyer und Ratgeber der Info-Reihe

Die Krebsgesellschaft NRW e.V. bietet eine Reihe von Infomaterialien zur Prävention sowie zu Wissenswertem rund um Krebserkrankungen. Sie können die gewünschten Flyer und Broschüren kostenfrei bei uns bestellen oder als PDF-Datei herunterladen.

Um eine oder mehrere Exemplare zu bestellen, klicken Sie jeweils auf den Button „Kostenlos bestellen“.  Wenn Sie die Bestellung abschließen möchten, klicken Sie unten auf den Button „Zum Bestellkorb“ oder alternativ, ganz oben in der Leiste auf das Icon mit dem Bestellkorb.

Geben Sie Ihre Adressdaten an und klicken Sie auf „Bestellung überprüfen“. Danach können Sie Ihre Bestellung über den Button „Bestellung abschließen“ abschicken. Die maximale Bestellmenge pro Titel beträgt 50 Stück. 

Broschüre „Mit Leib und Seele leben“ (Teil 1)

Was hilft meinem Körper?
Tipps zur Ernährung, Bewegung und zur Linderung von häufig vorkommenden Nebenwirkungen
Broschüre im DIN A5-Fomat/124 Seiten.

Broschüre „Mit Leib und Seele leben“ (Teil 1)
Viele Menschen mit Krebs möchten selbst aktiv werden und etwas für sich tun. Doch was ist jetzt gut für das allgemeine Wohlbefinden? Die Broschüre „Mit Leib und Seele leben“ Teil 1 konzentriert sich konkret auf die Dinge, die Ihren Körper stärken können. Zu finden sind Tipps zur Linderung von körperlichen Beschwerden, zur Ernährung und Bewegung.

Broschüre „Mit Leib und Seele leben“ (Teil 2)

Was hilft meiner Seele?
Anregungen zur Beratung, Neu-Orientierung und Entspannung.
Broschüre im DIN A5-Format/124 Seiten.

Broschüre „Mit Leib und Seele leben“ (Teil 2)
Krebs stellt das Leben auf den Kopf. Dabei tritt das körperliche Leid schnell in den Vordergrund. Wie stark die Seele leidet wird vielfach erst nach und nach deutlich. Mit dem Bewusstwerden der Belastungen entsteht bei vielen Betroffenen der Wunsch, in sich hineinzuhorchen und aktiv etwas zu ändern. Eine Neu-Ordnung des Alltags, das Annehmen von Unterstützung und die Suche nach Dingen die „guttun” können erste Schritte sein. Die Inhalte der vorliegenden Broschüre konzentrieren sich daher konkret auf das, was Ihnen dabei helfen kann, Ihre innere Balance zu stärken.

Broschüre „Komplementärmedizin bei Krebs“

Welche ergänzenden Maßnahmen können die Krebstherapie unterstützen? Was ist sinnvoll? Was kann schaden?
Broschüre im DIN A 5-Format/112 Seiten.

Broschüre „Komplementärmedizin bei Krebs“
Bewährte Standardtherapien wie Chemotherapie oder Bestrahlung haben mitunter erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität. Um häufig auftretende Nebenwirkungen zu mildern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, sind daher viele Betroffene auf der Suche nach unterstützenden Maßnahmen. Mögliche Ergänzungen können naturheilkundliche Mittel und Verfahren sein. Das Spektrum an verfügbaren Maßnahmen ist jedoch mittlerweile so breit gefächert, dass es für Interessierte oft schwer ist, sinnvolle Methoden von fragwürdigen oder gar gefährlichen Angeboten zu unterscheiden. Um die Einschätzung verfügbarer Verfahren zu erleichtern, bietet die Krebsgesellschaft NRW e.V. mit dieser Broschüre einen Überblick über die derzeit gängigen komplementären Behandlungsmöglichkeiten. Verschiedenste Wirkstoffe und Verfahren werden ausführlich beschrieben und unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten hinsichtlich ihrer Wirksamkeit bewertet. Neben der Beschreibung und Bewertung wirksamkeitsgeprüfter Verfahren liegt ein besonderer Fokus auf der Begutachtung von „Krebsdiäten“ und „nicht hinreichend wirksamkeitsgeprüften“ sowie „bedenklichen“ Maßnahmen. Interessierte finden Tipps, wie sich unseriöse Praktiken schnell enttarnen lassen.

Broschüre „Krebs im Netz“

Hilfreiche Informationen im Internet finden. Gute und schlechte Seiten erkennen.
Broschüre im DIN A5-Format/ 56 Seiten.

Broschüre „Krebs im Netz“
Mit der Diagnose Krebs gehen oft schwierige Entscheidungen einher. Gute Informationen können helfen, Orientierung zu finden. Im Internet sind diese rund um die Uhr verfügbar. Hier ist die Fülle an Informationen jedoch so groß, dass es schwer ist, die Qualität und Seriosität zu erkennen. Woran lassen sich geeignete Inhalte und Quellen erkennen? Der vorliegende Ratgeber möchte Sie bei der Informationssuche im Internet unterstützen. Sie finden Tipps und Hinweise, was seriöse Seiten leisten müssen und wie sich zweifelhafte Informationsangebote erkennen lassen. Begriffe der Websprache und die derzeit wichtigsten Internetseiten zum Thema Krebs werden erklärt.

Broschüre „Sozialleistungen bei Krebserkrankungen“

Hinsweis: Diese Broschüre befindet sich derzeit in der Überarbeitung und kann daher nicht bestellt oder heruntergeladen werden.

Broschüre „Sozialleistungen bei Krebserkrankungen“
Krebs verändert die gesamte Lebenssituation tiefgreifend. Neben den körperlichen und psychischen Belastungen entstehen viele Fragen: Was bezahlt meine Krankenkasse? Wie beantrage ich eine Reha? Was passiert, wenn ich nicht mehr arbeiten kann? Es ist nicht einfach, sich in kürzester Zeit mit allen wichtigen Fakten vertraut zu machen und einen Überblick über Zuständigkeiten, Anträge und Fristen zu gewinnen. Diese Broschüre soll eine erste Orientierung bieten, welche Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung Betroffenen zustehen, welche Möglichkeiten der finanziellen Absicherung es gibt, wenn über längere Zeit keine Berufstätigkeit ausgeübt werden kann und welche anderen vielfältigen Hilfen im Krankheitsfall zur Verfügung stehen.

Nicht als Printversion bestellbar.

Broschüre „Angehörige“

Wie damit umgehen, wenn uns nahestehende Menschen an Krebs erkrankt sind?
Broschüre im DIN A5-Format/80 Seiten.

Broschüre „Angehörige“
Wenn ein Mensch an Krebs erkrankt, beeinflusst die Diagnose das Leben der ganzen Familie – vor allem das der Lebenspartner*in und Kinder. Die Krankheit zieht meist noch weitere Kreise, denn auch der Freundes- oder Kollegenkreis und die Nachbarschaft fühlen sich mitbetroffen. Sie bieten ihre Unterstützung an – die einen mehr, die anderen weniger – und einige kommen dabei manchmal seelisch und körperlich an ihre Grenzen. In dieser Broschüre kommen Partner*innen, Kinder, Geschwister und der enge Freundeskreis von Krebskranken zu Wort. Sie schildern, was ihnen geholfen hat. Außerdem finden Sie Hinweise und Vorschläge von erfahrenen psychoonkologisch qualifizierten Fachkräften.

Broschüre „Was hilft Kindern und Jugendlichen?“

Was Kindern und Jugendlichen hilft, wenn Eltern an Krebs erkranken?
Broschüre im DIN A5-Format/ 44 Seiten.

Broschüre „Was hilft Kindern und Jugendlichen?“
Erkranken Eltern an Krebs ist das für Kinder und Jugendliche eine extreme Situation. Wie jetzt mit der Situation umgehen? Viele Eltern sind unsicher, wie sie mit ihren Kindern sprechen sollen und welche Unterstützung gebraucht wird. Die Broschüre unterstützt, indem sie Eltern bestärkt, Kinder und Jugendliche aktiv miteinzubeziehen. Sie gibt konkrete Hinweise, wie Gespräche gestaltet werden können und nennt Ansprechpartner*innen, die weiterhelfen.

Flyer der Krebsberatung Bochum

Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Bochum.

Flyer der Krebsberatung Bochum
Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Bochum.

Flyer der Krebsberatung Düsseldorf

Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Düsseldorf.

Flyer der Krebsberatung Düsseldorf
Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Düsseldorf.

Flyer der Krebsberatung Olpe

Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Olpe.

Flyer der Krebsberatung Olpe
Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Olpe.

Flyer der Krebsberatung Rhein-Erft

Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Rhein-Erft.

Flyer der Krebsberatung Rhein-Erft
Der Flyer gibt Auskunft über die Angebote der Krebsberatung Rhein-Erft.

Flyer Krebsberatungsstellen NRW

Übersicht über die Krebsberatungsstellen in NRW im handlichen DIN lang-Format.

Flyer Krebsberatungsstellen NRW
Der Flyer gibt einen Überblick über die Beratungsangebote in NRW.

Info-Flyer Vortragsangebot Niemand ist alleine krank

Krebs passiert! Auch am Arbeitsplatz. Wie lässt sich mit Berührungsängsten und offenen Fragen umgehen?

Info-Flyer Vortragsangebot Niemand ist alleine krank
Der beste Weg ist es, das Thema offen anzusprechen. Dabei hilft das Vortragsangebot „Niemand ist alleine krank“ speziell für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Die anderthalbstündigen dialogisch aufgebauten Vorträge richten sich an Erkrankte, Angehörige.

Nicht als Printversion bestellbar.

Buch „Sprich mit mir! Über Krebs.“

Über Krebs sprechen fällt schwer. Das Buch ist eine Ermutigung zum Dialog.
Buch im DIN A5-Format.

Das Buch ist nicht als Download verfügbar.

Buch „Sprich mit mir! Über Krebs.“
Das Buch ist Herzstück der Kampagne „Sprich mit mir! Über Krebs.“ Es basiert auf der Idee, unterschiedlichsten Menschen in verschiedenen Situationen Gehör zu verschaffen. Dazu wurden Originaltexte von Gesprächsrunden mit Erkrankten, Angehörigen und „Nicht-Betroffenen“ sowie Interviews mit Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegefachkräften redaktionell aufbereitet. Entstanden ist ein authentisches Gespräch über Krebs. Das Buch ist persönlich und informativ, aber weder Tagebuch noch Ratgeber. Im Sinne der Kampagne ist es eine Einladung zum Dialog: Es gibt nicht das eine richtige Bild von Krebs, das eine passende Gefühl, die eine angemessene Verhaltensweise.

Broschüre „Was bedeutet ein auffälliger Befund bei der gynäkologischen Krebsfrüherkennung?“

Was ist wenn der Pap-Abstrich bei der gynäkologischen Früherkennung auffällig ist? Die Broschüre gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Broschüre im DIN A5Format/80 Seiten.

Broschüre „Was bedeutet ein auffälliger Befund bei der gynäkologischen Krebsfrüherkennung?“
Die Früherkennungsuntersuchung in Form eines Muttermundabstrichs (Pap-Abstrich) ist eine sehr effektive Methode zur Verhinderung von Gebärmutterhalskrebs. Leider hat auch die beste Untersuchung ihre Kehrseiten. Denn sehr häufig ist der Abstrich auffällig, ohne dass krankhafte Veränderungen oder gar Krebs vorliegen. Dies gilt erst Recht, wenn der Test auf eine HPV-Infektion Bestandteil dieser Früherkennungsuntersuchungen ist. Diese Broschüre soll informieren und dazu beitragen, die Situation bei einem auffälligen Befund besser einzuordnen. Die Erklärungen stellen eine Mischung aus medizinischen Fakten und langjährigen Erfahrung des Fachautors dar.

Broschüre „Den letzten Weg gemeinsam gehen“

Sie haben die wertvolle, aber sehr schwierige Aufgabe übernommen, einen Ihnen nahestehenden Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten. Die Broschüre möchte Sie dabei unterstützen.
Broschüre im DIN A5-Format/ 36 Seiten.

Broschüre „Den letzten Weg gemeinsam gehen“
Sie haben die schwierige Aufgabe übernommen, einen Ihnen nahestehenden Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten – eine schwere Zeit der Krise, der Angst und der Unsicherheit. Die Broschüre soll Ihnen Anregungen und Hilfestellungen geben und Sie ermutigen, diesen Lebensabschnitt gemeinsam bewusst zu erleben und zu gestalten.

Ratgeber für Testament und Vorsorge

Der Ratgeber gibt einen Überblick über die Möglichkeiten einer Nachlassregelung.
Broschüre im DIN A4-Format/20 Seiten.

Ratgeber für Testament und Vorsorge
Die Vorstellung, dass unser Leben endlich ist und wir durch Unfall, Krankheit oder Alter auf die Hilfe anderer angewiesen sein könnten, kann erschrecken und Angst machen. Mit diesem Ratgeber möchten wir Ihnen einen Überblick über rechtliche Grundlagen geben und erklären, worauf Sie achten sollten. Es ist uns ein Anliegen, über die vielfältigen Möglichkeiten einer Nachlassregelung zu informieren. Durch Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht stellen Sie sicher, dass Sie medizinisch wie gewünscht behandelt werden und eine Person Ihres Vertrauens Sie in persönlichen, finanziellen sowie rechtlichen Angelegenheiten vertritt, wenn dies nötig sein sollte.

Broschüre zur Krebsprävention

Die Broschüre gibt einen Überblick über die Dinge, die wir aktiv im Alltag tun können, um das individuelle Krebsrisiko zu reduzieren.
Broschüre im DIN A5-Format/60 Seiten.

Broschüre zur Krebsprävention
Wir alle können etwas tun, um unser Krebsrisiko zu reduzieren. Indem wir, zum Beispiel, Nichtrauchen, unsere Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten umstellen und uns vor zu viel Sonne schützen. Mit dem eigenen Lebensstil lässt sich das Erkrankungsrisiko beeinflussen. Wenn wir dann noch Früherkennungsuntersuchungen, wie zum Beispiel, die Vorsorge-Darmspiegelung, in Anspruch nehmen, ließe sich noch mehr für die Gesundheit erreichen. Die Broschüre gibt einen Überblick über empfohlene Maßnahmen.

Lesezeichen zur Krebsprävention

Wie lässt sich das Krebsrisiko senken? Das Lesezeichen gibt einen Überblick.

Lesezeichen zur Krebsprävention
Was können wir tun, um das Risiko an Krebs zu erkranken zu reduzieren? Der Flyer „Krebsprävention“ ist als Lesezeichen gestaltet. Mit Empfehlungen zur Vorsorge dient er als kleine Erinnerung und Motivator.

Lesezeichen zur Krebsfrüherkennung

Welche Früherkennungsuntersuchungen für Frauen und Männer gibt es? Das Lesezeichen gibt einen Überblick.

Lesezeichen zur Krebsfrüherkennung
Was können wir tun, um das Risiko an Krebs zu erkranken zu reduzieren? Der Flyer „Krebsfrüherkennung“ ist als Lesezeichen gestaltet. Auf der Vorder- und Rückseite sind jeweils die empfohlenen Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen für Männer und Frauen zu finden.

Flyer zur HPV-Impfung

Derzeit nur Einzelabgabe möglich.

Der Flyer gibt Antworten auf die meistgestellten Fragen rund um die HPV-Impfung.
Flyer im handlichen DIN-lang-Format.

Flyer zur HPV-Impfung
Fast jeder Mensch infiziert sich im Laufe seines Lebens mit den verschiedensten Typen humaner Papillomviren. Diese können Infektionen und schlimmstenfalls Gebärmutterhalskrebs und andere Krebserkrankungen verursachen. Eine Impfung für Mädchen und Jungen kann dies verhindern. Der Flyer bietet die wichtigsten Fakten.

Anleitungskarte zur Selbstuntersuchung der Hoden

Anleitung zur Unterstützung der
Selbstuntersuchung der Hoden
Karte im handlichen DIN-lang-Format.

Anleitungskarte zur Selbstuntersuchung der Hoden
Früherkennung ist die wichtigste Maßnahme gegen Hodenkrebs. Männer, die ihre Hoden   regelmäßig selbst abtasten, sind vertraut mit ihrem Körper und nehmen häufig auch kleinere Veränderungen frühzeitig wahr. Um Veränderungen zu erspüren, kommt es auf die richtige Abtast-Technik an. Hier bietet die Anleitungskarte Unterstützung.

Anleitungskarte zur Selbstuntersuchung der Haut

Anleitung zur Unterstützung der
Selbstuntersuchung der Haut.
Karte im handlichen DIN- lang-Format.

Anleitungskarte zur Selbstuntersuchung der Haut
Schutz vor zu viel UV-Strahlung und die Früherkennung sind wichtige Maßnahmen gegen Hautkrebs. Menschen, die zusätzlich zum ärztlichen Hautkrebs-Screening, ihre Haut regelmäßig selbst untersuchen, sind vertraut mit ihrem Körper und nehmen häufig auch kleinere Veränderungen frühzeitig wahr. Die Anleitungskarte bietet Unterstützung bei den Einzelschritten der Selbstuntersuchung.

Anleitungskarte zur Selbstuntersuchung der Brust

Anleitung zur Unterstützung der
Selbstuntersuchung der Brust.
Karte im handlichen DIN- lang-Format.

Anleitungskarte zur Selbstuntersuchung der Brust
Früherkennung ist eine der wichtigsten Maßnahmen gegen Brustkrebs. Frauen, die zusätzlich zur jährlichen gynäkologischen Untersuchung ihre Brust regelmäßig selbst abtasten, sind vertraut mit ihrem Körper und nehmen häufig auch kleinere Veränderungen frühzeitig wahr. Um Veränderungen des Brustgewebes zu erspüren, kommt es auf die richtige Abtast-Technik an. Unterstützung bei den Einzelschritten der Selbstuntersuchung bietet die Anleitungskarte zur Brustkrebsfrüherkennung.

Kinderbüchlein „Das liebe Sonnenlicht verbrennt mich nicht“

Hinweis: Das Kinderbüchlein befindet sich derzeit in der Überarbeitung und kann daher nicht bestellt werden.

Das Büchlein ist nicht als Download verfügbar.

Kinderbüchlein „Das liebe Sonnenlicht verbrennt mich nicht“
Kindern spielerisch einen gesunden Umgang mit der Sonne vermitteln, ist Ziel des kleinen Kinderbüchleins. Hier macht Bärchen Pip seine ersten Erfahrungen mit der Sonne. Zuerst ist er etwas unbeholfen, aber dann ein richtiger „Sonnenschutz-Profi“.

Nicht als Printversion bestellbar.

Info-Heft: Krebs-Vorsorge verstehen. Darm-Krebs früh erkennen.

Ein ausführliches Info-Heft zur Darm-Krebs-Früherkennung in Leichter Sprache.
Format 21x21cm/56 Seiten

 

Info-Heft: Krebs-Vorsorge verstehen. Darm-Krebs früh erkennen.
Ein ausführliches Info-Heft zur Darm-Krebs-Früherkennung in Leichter Sprache. Lina berichtet im Heft über ihre Entscheidung für eine Darm-Spiegelung. Das Info-Heft kann als Vor- oder Nachbereitung für das Gespräch mit dem Hausarzt oder der Hausärztin oder dem/ der Gastroenterologen/-in genutzt werden.

Info-Blatt: Tipps für das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin

Info-Blatt in Leichter Sprache mit Tipps für das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin.
DIN A4, 4 Seiten

Info-Blatt: Tipps für das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin
Info-Blatt in Leichter Sprache mit Tipps für das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin.

Info-Blatt: Darm-Reinigung: So bereiten Sie sich auf die Darm-Spiegelung vor.

Info-Blatt in Leichter Sprache mit Informationen zur Vorbereitung der Darm-Spiegelung (insbesondere Ernährung). Mit Freifeldern für Medikamente und Uhrzeiten.
DIN A4, 4 Seiten

Info-Blatt: Darm-Reinigung: So bereiten Sie sich auf die Darm-Spiegelung vor.
Info-Blatt in Leichter Sprache mit Informationen zur Vorbereitung der Darm-Spiegelung (insbesondere Ernährung). Mit Freifeldern für Medikamente und Uhrzeiten.

Info-Karte: Stuhl-Test und Darm-Spiegelung im Vergleich.

Info-Karte in Leichter Sprache für Patientinnen und Patienten mit Informationen zum Stuhl-Test und zur Darm-Spiegelung. DIN A5, 2 Seiten

 

Info-Karte: Stuhl-Test und Darm-Spiegelung im Vergleich.
Info-Karte in Leichter Sprache für Patientinnen und Patienten zur Übersicht. Auf jeweils einer Seite werden wesentliche Informationen zum Stuhl-Test und zur Darm-Spiegelung aufgeführt.  

Info-Blatt: So machen Sie die Stuhl-Probe.

Info-Blatt in Leichter Sprache mit Informationen zur Durchführung des Stuhl-Tests.
DIN A4, 2 Seiten

 

Info-Blatt: So machen Sie die Stuhl-Probe.
Info-Blatt in Leichter Sprache mit Informationen zur Durchführung des Stuhl-Tests.

Plakat: Krebs-Vorsorge verstehen. Krebs früh erkennen.

Plakat zur Information über die Krebs-Früherkennung. DIN A2.

Das barrierefreie PDF folgt in Kürze.

Plakat: Krebs-Vorsorge verstehen. Krebs früh erkennen.
Das Plakat ist zum Aushang in öffentlichen Räumen (z.B. Wartezimmer/ Wohneinrichtung/Werkstatt) gedacht. Ziel ist es, auf Krebs-Früherkennung aufmerksam zu machen und zu einem Gespräch mit der Ärztin oder dem Arzt zu motivieren.

Postkarte: Tipps

Die Postkarte macht auf das Video Tipps für das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin aufmerksam.

Postkarte: Tipps
Die Postkarte macht auf das Video „Tipps für das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin“ aufmerksam.

Wandkalender: Wie schütze ich mich heute richtig?

Kalender für Zuhause oder für die Arbeit in Leichter Sprache. Der Kalender erklärt, wie ich mich jeden Tag richtig vor den Sonnenstrahlen schützen kann.

A4 Kalender oder Aufsteller, 14 Seiten

 

Wandkalender: Wie schütze ich mich heute richtig?
Der Kalender erklärt in Leichter Sprache  wie man sich richtig schützen kann vor den Sonne. Jeden Tag kann der UV-Index eingestellt werden und zeigt so auf einen Blick, wie man sich an diesem Tag gut schützt. Der Kalender kann auf gehangen oder aufgestellt werden.

Info-Heft: Krebs-Vorsorge verstehen. Haut-Krebs früh erkennen.

Info-Heft in Leichter Sprache zur Haut-Krebs-Früh-Erkennung und dem Schutz der Haut.
21x21cm. 60 Seiten

Info-Heft: Krebs-Vorsorge verstehen. Haut-Krebs früh erkennen.
Das Info-Heft in Leichter Sprache ist eine ausführliche Information zur Haut-Krebs-Früh-Erkennung und Sonnen-Schutz. Dennis und Esra erzählen von ihrer Untersuchung und dem Sonnenschutz beim Sommerfest.

Info-Blatt: Selbst-Untersuchung

Anleitung für die Selbst-Untersuchung der Haut in Leichter Sprache.
DIN A4, 4 Seiten.

Info-Blatt: Selbst-Untersuchung
Das Info-Blatt in Leichter Sprache ist eine Anleitung zur Selbst-Untersuchung der Haut. Das Info-Blatt beschreibt auf welche Veränderungen besonders zu achten sind.

Info-Blatt: Sonnenschutz für Eltern

Tipps für den Schutz von Babys und Kleinkindern vor Sonnenstrahlen in Leichter Sprache.
DIN A4, 4 Seiten

Info-Blatt: Sonnenschutz für Eltern
Das Info-Blatt in Leichter Sprache beschreibt den richtigen Schutz vor Sonnen-Strahlen für Babys und Kleinkinder.

Info-Blatt: Sonnenschutz

Tipps für den Schutz vor Sonnenstrahlen in Leichter Sprache.
DIN A4, 2 Seiten

Info-Blatt: Sonnenschutz
Das Info-Blatt in Leichter Sprache beschreibt den richtigen Schutz vor Sonnen-Strahlen. Auch der UV-Index wird erklärt und als Hilfsmittel genutzt.

Info-Blatt: Eincremen

Kurzinfo über die Anwendung von Sonnenschutz-Mittel in Leichter Sprache.
DIN A4, 2 Seiten

Info-Blatt: Eincremen
Das Info-Blatt in Leichter Sprache beschreibt wie Sonnenschutz-Mittel richtig angewendet werden.

Info-Karte: Haut-Untersuchungen im Vergleich.

Kurzinfo über die Früh-Erkennungsuntersuchung der Haut und die Selbst-Untersuchung der Haut in Leichter Sprache.
DIN A5

Info-Karte: Haut-Untersuchungen im Vergleich.
Info-Karte für Patientinnen und Patienten zur Übersicht in Leichter Sprache. Auf jeweils einer Seite werden wesentliche Informationen zur ärztlichen Untersuchung und zur Selbst-Untersuchung der Haut aufgeführt.

Postkarte: Sonnencreme

Kurzinfo zum Einkauf der Sonnencreme in Leichter Sprache.
A6 Postkarte

 

Postkarte: Sonnencreme
Die Postkarte beschreibt in Leichter Sprache worauf beim Einkauf zu achten ist.

Postkarte: Sonnenbrille

Kurzinfo zum Einkauf einer Sonnenbrille.
A6 Postkarte

 

Postkarte: Sonnenbrille
Die Postkarte beschreibt in Leichter Sprache worauf beim Einkauf zu achten ist.

Tischaufsteller: Krebs-Vorsorge verstehen. Krebs früh erkennen. (für die Arztpraxis)

Der Tischaufsteller ist eine Bildersammlung mit Formulierungshilfen in Leichter Sprache für das Arzt/-Patientengespräch. Für Hausärzte und Hausärztinnen. Für Gastroenterolog*innen.
DIN A4-Format

 

Tischaufsteller: Krebs-Vorsorge verstehen. Krebs früh erkennen. (für die Arztpraxis)
Der Tischaufsteller ist eine Bildersammlung mit Formulierungshilfen in Leichter Sprache für das Arzt/-Patientengespräch. Er wird so auf den Tisch gestellt, dass für die Patientinnen und Patienten großformatige Bilder zu sehen sind. Für die Ärztin oder den Arzt sind Formulierungshilfen zur Erläuterung der Bilder in Leichter Sprache zu sehen.

Jahresbericht 2021 der Krebsgesellschaft NRW e.V.

Überblick über die Aufgaben und Ziele sowie die Projekte der Krebsgesellschaft NRW e.V.
Bericht im DIN A4-Format/38 Seiten.

Jahresbericht 2021 der Krebsgesellschaft NRW e.V.
Der Jahresbericht stellt die Aufgaben und Ziele der Krebsgesellschaft NRW e.V. vor. Im Fokus stehen die Projekte und Tätigkeiten des Jahres 2021.

Nicht als Printversion bestellbar.

Jahresbericht 2022 der Krebsberatungsstellen im Qualitätsverbund Krebsberatung NRW

Überblick über die Beratungsleistungen der ambulanten psychosozialen Krebsberatungsstellen
im Qualitätsverbund Krebsberatung Nordrhein-Westfalen.
Bericht im DIN A4-Format/56 Seiten.

Jahresbericht 2022 der Krebsberatungsstellen im Qualitätsverbund Krebsberatung NRW
Der Jahresbericht stellt die Beratungsleistungen der Krebsberatungsstellen im Qualitätsverbund Krebsberatung Nordrhein-Westfalen dar. Im Fokus stehen die Tätigkeiten eines Jahres.

Nicht als Printversion bestellbar.

Jahresbericht 2022 der Krebsberatungen der Krebsgesellschaft NRW e.V.

Überblick über die Beratungsleistungen der
Krebsberatungsstellen der Krebsgesellschaft NRW e.V.
Bericht im DIN A4-Format/76 Seiten.

Jahresbericht 2022 der Krebsberatungen der Krebsgesellschaft NRW e.V.
Der Jahresbericht stellt die Beratungsleistungen der Krebsberatungsstellen der Krebsgesellschaft NRW e.V. vor. Im Fokus stehen die Tätigkeiten eines Jahres.

Nicht als Printversion bestellbar.

Hinweis

Wenn Sie Ihre Adressdaten nicht online übermitteln möchten, können Sie Ihre Bestellung gerne auch telefonisch oder per Mail aufgeben:

Krebsgesellschaft NRW e.V.
Volmerswerther Straße 20, 40221 Düsseldorf
Telefon: 0211 1576099-0
E-Mail: info@krebsgesellschaft-nrw.de

Ihre Spende hilft

Haben Ihnen die Informationen unserer Broschüren und Flyer weitergeholfen? Wir freuen uns über Ihr Feedback
und wenn Sie mögen, über Ihre Unterstützung. Unsere Broschüren und Flyer sollen Orientierung geben und möglichst viele Menschen erreichen. Sie
werden kostenfrei ausgegeben. Damit wir dieses Angebot auch in Zukunft anbieten können, freuen wir uns sehr, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Herzlichen Dank!

Warenkorb
  • No products in the cart.